Wer steht hinter OMOD? – Heute: Ralf Münkel

Die Idee von OMOD ist die, dass die speziell auf das Unternehmen ausgearbeiteten Online Marketing Aufgaben, zwischen dem Unternehmen und uns aufgeteilt werden. Und zwar so, dass ein kontinuierlicher Trafficaufbau (Backlinks, Besucher usw.) gewährleistet ist. Dabei übernimmt der Unternehmer mit seinen Mitarbeitern nur den Teil, in dem er sich sicher fühlt und auch nur so viel, wie er nebst seinen anderen Tätigkeiten bewältigen kann.

Veränderungen der Auftragslage und der personellen Ressourcen, haben immer sofort auch auf die Arbeits- und Aufgabenverteilung in einer Unternehmung Einfluss. Der/die Unternehmer/in kann aber flexibel darauf reagieren in dem er uns bei Engpässen Online Marketing Aufgaben abgibt, die er oder seine Mitarbeiter bisher selber erledigt haben. Umgekehrt kann er/sie jederzeit neue Aufgaben von uns übernehmen (Schulung durch uns gewährleistet) um sich vermehrt in das entsprechende Thema einzuarbeiten. Durch diese Flexibilität innerhalb der Partnerschaft ist ein stetig wachsender online Trafficaufbau und eine Know-how Weiterentwicklung gewährleistet.

Warum wir so schnell reagieren können? Dazu gibt es 2 Gründe:

1. Haben wir die entsprechenden Fachleute, die das Know-how und die Erfahrung im Online Marketing haben.

2. In das OMOD-Paket nehmen wir  immer nur so viele Kunden auf, wie wir selber gut bewältigen können. Überflüssig zu erwähnen, dass der Erfolg für den Kunden auch für uns an erster Stelle steht.

Punkt 1 ist einer unserer wichtigsten Erfolgsfaktoren. Deshalb möchte ich Ihnen auch einige dieser Mitarbeiter in meinem Blog vorstellen. Den Auftakt hat Alexandra Stangl gemacht. Heute möchte ich Ihnen den Texter und Blogger Ralf Münkel aus Berlin vorstellen:

*******************

Hallo Ralf, vielen Dank, dass du dich für ein Interview zur Verfügung stellst. Stell dich doch bitte kurz mal vor:
Mein Name ist Ralf Münkel und ich wohne im traumhaft schönen Berlin (auch wenn die Stadt sicherlich aus einem ästhetischen Deutschlands-schönste-Städte-Standpunkt heraus nicht gerade als „schön“ bezeichnet werden kann). In dieser für mich jedenfalls subjektiv gesehen sehr schönen Stadt habe ich auch ein Studium der Philosophie und Germanistik abgeschlossen sowie ebenfalls eine Ausbildung zum Drehbuchautor. Vor meinen Studienjahren hatte ich auch noch meine Lehrjahre, genauer gesagt absolvierte ich hierbei eine 3-jährige Ausbildung als Glasapparaterbauer.

Mit dem neuen Zukunfts-Medium Internet kam ich beruflich durch meine Freude mit dem Jonglieren von Worten und durch meine Schreib-Freude an sich mehr und mehr in Berührung, und zwar zuerst im Jahre 2006 als Texter und dann ab 2008 zusätzlich als Blogger sowie schließlich ebenso im Zuge des Web 2.0 mit den gängigen Social Media Netzwerken.

Was sind deine momentanen Aufgaben bei digiprodukte?
Mit großer Freude arbeite ich seit 2010 für digiprodukte als Texter und Blogger, wobei ich On- und OffPage-Optimierungen für verschiedene Firmen mache. Dabei besteht der Optimierungshauptteil OnPage in dem Schreiben von SEO-Artikeln via Blogs und Facebook-Beiträgen und OffPage in der Platzierung von Backlinks in etwa Artikelverzeichnissen oder Presseportalen. Als Contentmanager und Linkaufbauer sorge ich somit dafür, dass die Gesamtwahrnehmung der von mir betreuten Firmen im Zukunfts-Medium Internet signifikant zunimmt, und das natürlich ausschließlich im positiven Sinne.

Was schätzt du bei deinen Aufgaben und in der Zusammenarbeit mit digiprodukte?
Bei meiner Tätigkeit der On- und OffPage-Optimierung finde ich besonders gut, dass dahinter stets ein sehr gut ausgearbeiteter Plan von einem wirklich professionellen Online-Marketing- und Social-Media-Marketing-Unternehmen steckt, wodurch ich meine Arbeit sehr zielorientiert ausüben kann. Gerade nämlich erst durch die von digiprodukte auf die jeweilige Firma hin ausgerichtete klare Optimierungsstrategie kann ich schließlich auf eine ähnliche professionelle Weise auf den spezifischen Kunden die textsprachliche Umsetzung vornehmen.

Was denkst du welche Chancen sich Kleinstunternehmern und KMU’s bezüglich Online Marketing und Social Media Marketing jetzt und in naher Zukunft bieten?
Dadurch, dass das Internet über die nächsten Jahre noch viel mehr als bisher das unumstrittene Zukunfts-Medium sein wird und somit auch das Werbe-Medium Nr. 1, werden die Erfolgschancen von Kleinstunternehmen sowie von KMUs vielfach von ihrer jeweiligen Online-Präsenz abhängen. Zum einen müssen diese Unternehmen aber erst einmal ein Top-Ranking bei Google haben, damit sie überhaupt im World Wide Web gefunden und somit wahrgenommen werden, zum anderen muss der Internet-User das Unternehmen an sich sympathisch und interessant finden. Damit beides gewährleistet ist, ist heutzutage aufgrund der hohen Konkurrenz im Internet ein professionelles Online Marketing und Social Media Marketing wichtiger denn je. Ein sehr gut auf das eigene Unternehmen hin abgestimmtes Online und Social Media Marketing garantiert nämlich zu 100 % sowohl ein hohes gelistet werden bei Google als auch einen Internet-Auftritt mit hohem User- Zufriedenheitsfaktor – und somit die Chance auf permanent hohe Klickzahlen.

Oft ist zu hören, dass Online Marketing wesentliche Vorteile für Kleinunternehmer gegenüber dem klassischen Marketing hat. Dazu gehören: breite Zielgruppenansprache, günstige Realisierung, schnell umsetzbar usw. Siehst du das auch so? Oder was hast du in deinen Arbeiten anders erfahren?
Die wesentlichen Vorteile, die ein Unternehmen durch eine Top-Online-Marketing-Strategie gegenüber dem klassischen Marketing hat, liegen meiner Meinung ganz klar auf der Hand. Denn aufgrund der großen Verbreitung des Internets ist natürlich jetzt bereits die Zielgruppenerreichbarkeit gigantisch. Hinzu kommt im Vergleich zum klassischen Marketing ebenso die zeit- und ortsunabhängige Erreichbarkeit, da die Internet-User egal zu welcher Uhrzeit und egal an welchem Ort auf der Welt potentielle Unternehmens-Kunden werden können. Des Weiteren liegen ebenfalls ganz klar die entscheidenden Vorteile des Online-Marketings in dessen hoher Aktualitäts- und Interaktivitäts-Möglichkeit über etwa Blogs und Social Media Netzwerke, was heutzutage für eine hohe User-Zufriedenheit absolut notwendig ist – und natürlich in dessen vergleichsweise sehr niedrigen Marketing-Kosten.

Welche Vorteile siehst du für unser neues Angebot OMOD (Online Marketing on demand).
Bei dem Angebot OMOD sehe ich gerade für Kleinstunternehmen und KMUs die großen Langzeit-Vorteile darin, dass ein wirklich professionelles und somit passgenaues Online-Marketing-Konzept für das Unternehmen erarbeitet wird und ebenso adäquat umgesetzt wird. Dadurch hat jeder Unternehmer die Möglichkeit, dass genau sein individuelles Firmen-Image im Zukunfts-Medium Internet absolut zielgruppengerecht wahrgenommen wird – und das stetig Klick für Klick zunehmend.

Vielen herzlichen Dank Ralf für deine Ausführungen und weiterhin viel Spass bei deinen Arbeiten in unserem Team.

Weiter geht es nächste Woche dann mit Eduard Kosel, Webmaster, Webdesigner und Techniker bei digiprodukte…

[info]Online Marketing on demand. Wir haben eine Lösung für Ihren Link-und Besucheraufbau im Internet. Zusammen werden wir den Online-Auftritt Ihrer Unternehmung strategisch so vorantreiben, dass sich Internetmarketing für Ihre Firma auf alle Fälle lohnen wird. Nach einer umfangreichen Beratung können Sie entscheiden wer (Sie und/oder wir) was (im Online Marketing/Social Media Marketing) wie viel (Aufgabenteilung) an Aufgaben übernimmt… [/info]

Aus der gleichen Serie:

Lesen Sie auch das Interview mit Alexandra Stangl

 

Robi Lack

Social Media Fan und laufend auf der Suche nach den neuesten Trends und Impressionen im Social Web. Leistet beratende Unterstützung bei klein- und mittelständischen Unternehmen in deren Web Marketing Aktivitäten. Dozent, Blogger und teilt auch gerne Sachen im Netz die wirklich teilenswert sind.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mit OMOD profitieren Sie doppelt!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.