5 Facebook Fanpage Insider Tipps

Googeln, in Foren und Blogs nachfragen oder in der Facebook Hilfe nachlesen, sind die Möglichkeiten die sich einem bieten, hat man Fragen bezüglich Einstellungen auf Facebook. Und dennoch gibt es immer wieder Facebook “Geheimtipps”, die selbst in der Facebook-Hilfe entweder nur schwer oder gar nicht zu finden sind.

Hier ist eine Auflistung von nützlichen Tipps und Tricks für Facebook Seiten, die ich gefunden habe und Ihnen nicht vorenthalten möchte:

1. Die Reihenfolge der Tabs ändern

Im linken Bereich der Facebook Seite werden max. 7 Tabs angezeigt. Die Tabs “Pinnwand” und “Info” sind fest vorgegeben und können nicht verändert werden. Wenn man mehrere Canvas Seiten mit Inhalt hat, möchte man aber sicher, dass die prominent platziert sind. Und auch der YouTube Kanal sollte gut sichtbar sein usw. Man kann das Menü mit Klick auf “Mehr” aufklappen, damit die anderen Tabs auch zum Vorschein kommen, aber das wird von den Fans dann schon eher selten gemacht. Damit die wichtigsten Tabs dem Besucher ins Auge fallen, gibt es über den Link “Bearbeiten” die Möglichkeit diese in der Vertikale zu verschieben. Ich muss allerdings sagen, dass das Verschieben bei mir nicht immer geklappt hat.

Hier gibt es ein Video, das den Vorgang erklärt

2. Wer hat meine Facebook Seite “geliked”

Diese Info ist brandneu und zeigt wie man feststellen kann welche fremde Facebook Seite die eigene Seite geliked hat. Das heisst also bei wem taucht eure Seite im linken Bereich unter “Gefällt mir” auf.

Wie das herauszufinden ist zeigt allfacebook.de

3. Die Fotoleiste als Marketinginstrument

Ähnlich wie bei den Profilen kann auch bei den Facebook Seiten die Fotozeile als Werbezeile eingesetzt werden. Allerdings mit dem Unterschied, dass die einzelnen Fotos innerhalb der Zeile nicht statisch sind sondern rotieren. Das heisst ein Bild kann mal auf der linken Seite, in der Mitte oder ganz rechts sein. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass die einzelnen Bilder auch für sich alleine stehen können. Das heisst keine Schriftzüge oder Sujets über mehrere Bilder.

Annette Schwindt hat dazu einen Beitrag geschrieben

Nachtrag: Fotos auf denen man selber nicht abgebildet ist, verstossen gegen die Facebook Richtlinien. Das soll hier formeshalber noch erwähnt sein und ist auch im Beitrag von Frau Schwindt vermerkt. Siehe auch Kommentar unten.

4. Links und Statusmeldungen textlich anpassen

Eingebundene Links und die damit angeteaserten Texte können jetzt mit einem Klick angepasst werden. Einer der Vorteile dieser Neuerung liegt auf der Hand, denn User können die Texte jetzt so abändern, dass sie interessanter rüberkommen und daher auch eher angeklickt werden. Aber aufpassen, der Sinn darf nicht verändert werden.

Thomas Hutter hat sich dem Thema angenommen

5. Statusupdates mit etwas “Nachdruck” in den Feed der User bringen

Es ist bekannt, dass Facebook nicht alle Statusupdates im Feed der Nutzer anzeigt. Die Meldungen werden vorher gefiltert und kommen, insbesondere wenn sie wenig Interaktion aufweisen, nicht in die “Hauptmeldungen” sondern in den Bereich “neueste Meldungen”. Letzterer muss dann vom Nutzer zuerst angewählt werden (was bekanntlich eher selten passiert) um die Meldungen sehen zu können. Was man machen kann, damit die Meldungen in den Feed der User gelangen, darüber hat sich allfacebook.de Gedanken gemacht.

Diese Aktivitäten werden im Stream der Fans veröffentlicht

Welche Geheimtipps kennt Ihr? Ich würde mich freuen einige zu erfahren. Einfach im Kommentarbereich mitteilen.

Robi Lack

Social Media Fan und laufend auf der Suche nach den neuesten Trends und Impressionen im Social Web. Leistet beratende Unterstützung bei klein- und mittelständischen Unternehmen in deren Web Marketing Aktivitäten. Dozent, Blogger und teilt auch gerne Sachen im Netz die wirklich teilenswert sind.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallöchen in die Runde!

    Dieses “man darf nur selbst abgebildet sein” is doch auf den Fanseiten ein Witz.
    Wenn ich ein Bild von einem goldenen M mache und mich selbst markiere als diese Firma – dann bin ICH, die Firma, ja auf dem Bild drauf – und dann ist es Werbung – also wo verstoße ich dann gegen die Policy? *lol*?

    Is doch lächerlich…

    Antworten

    • Hallo Stefan

      Tja, wie es genau gehandhabt wird ist mir leider auch nicht ganz klar. Tatsache ist, dass man auf Facebook diverse Varianten dieser “Eigenwerbung” sieht. Es ist mir auch noch kein Fall bekannt, bei dem Facebook interveniert hätte…

      Gruss Robi

      Antworten

  2. Vielen Dank für die Verlinkung, aber so wie Sie das hier darstellen, ist das nicht korrekt. Die Fotozeile soll eben NICHT für Werbung benutzt werden, deswegen rotieren die Bilder auch in der Reihenfolge. Und man darf sich (oder die Seite) nur dann auf Bildern markieren, wenn man auch wirklich darauf zu sehen ist.

    Antworten

    • Guten Tag Frau Schwindt

      Besten Dank für den Hinweis. Das stimmt und ist mir bekannt. Ich habe diesbezüglich noch mit einem Update darauf hingewiesen, damit die Formulierung klar ist.
      Wie diese Zeile genutzt wird, muss/soll jeder für sich entscheiden. Ich sag es mal so, es gäbe die Möglichkeit sie als Eigenwerbung zu nutzen (wie es ja tausende auch machen), wenn da nicht die Facebook Richtlinien wären ;-)

      Robi Lack

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.