Wie lange schreit Zalando noch vor Glück?

Februar - 21 - 2012

Den E-Commerce Shop „Zalando“ kennt mittlerweile jedes Kind. Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen, das sich auf den Versand von Schuh- und Modeartikeln spezialisiert hat, hat mittlerweile Kultstatus erreicht.

Quelle: www.zalando.de

Kunden werden über viele  verschiedene Kanäle angesprochen: Zalando Kids, Zalando Sports, Zalando Beauty und in der Zalando Lounge finden Begeisterte Online-Shopper einen Shopping-Club mit vielen Vorteilen.

Angesichts der immer größer werdenden Verluste kann Zalando selbst vor Glück leider nicht schreien.

Wie vor wenigen Tagen in den Medien bekannt wurde, fuhr das Unternehmen im Geschäftsjahr 2010 rund 20 Millionen Euro Verlust ein, circa 4 Millionen mehr als im Vorjahr.

Der Grund für diese roten Zahlen lässt sich schnell finden: Das Unternehmen wirbt mit dem kost- und problemlosen Rückversand der Schuhe. Viele Menschen nutzen diesen Service und bestellen sich Schuhe in verschiedenen Größen, damit auch sicher etwas Passendes dabei ist – warum auch nicht, zurückschicken ist ja auch ganz einfach und kostenlos.

Ein weiterer Grund dürfte auch in den horrenden Werbeetats liegen, die das Unternehmen jedes Jahr investiert. Mit einem umfassenden Marketingkonzept, wirbt das Unternehmen vornehmlich mit unterhaltsamen TV-Spots und im Internet. Facebook, Communities und diverse andere Plattformen dienen ebenfalls dazu, die Bekanntheit des Start-Up Unternehmens zu steigern.

Die Werbespots von Zalando sprechen vornehmlich die junge und moderne Zielgruppe an, die sich über die Vorteile des Kaufens im Internet bewusst ist und die Vorteile einer unkomplizierten Kaufabwicklung zu schätzen weiß.

Quelle: http://www.unitednetworker.com

Ob der vom Schuh-Tick der Freundin genervte Freund, ein Banküberfall oder eine lustige Hippie-Runde – die Videos von Zalando sind durchaus unterhaltsam und beziehen sich zumeist auf weibliche Stereotypen.

Um auch gezielt die männlichen Konsumenten anzusprechen, hat Zalando sich vor kurzer Zeit etwas Neues einfallen lassen: Nun schreien auch die Männer vor Glück, denn bei Zalando gibt es nun auch viele Artikel rund um die Themen „Sport“ und „Fitness“.

Auch mit diesem Sport hat Zalando einmal mehr bewiesen, dass sie den Nerv der Zeit treffen können. Obwohl die Werbespots und Kampagnen des Unternehmens sich immer sehr ähnlich sind, als Zuschauer kommt man nicht drumherum zu lachen und sich oder seine Bekannten und Freunde in den überzeichneten Werbespots wiederzuerkennen.

Nachdem in den letzten Werbespots verstärkt für Kleidung geworben wurde, kehrt Zalando nun zurück zu seinen Wurzeln: Das Unternehmen hat angekündigt, dass ab dem 20. März wieder ein neuer Werbespot im TV erscheinen soll, in dem es wieder um Schuhe geht.

So viel steht schon fest:

Der Werbespot dreht sich um eine Gameshow in welcher der altbekannte Postbote mit Fachwissen zum Thema Schuhe punktet.

Fakt ist:

Zalando weiß, wie die Zielgruppe „tickt“. Mit unterhaltsamen Werbespots, die viralen Charakter haben ist das Unternehmen derzeit in aller Munde. Aber auch der neue Spot wirbt wieder mit dem kostenlosen Versand und der einfachen Retoure.

Fraglich ist, wie lange das Unternehmen noch in der Lage ist die Verluste durch das Retourengeschäft auszugleichen und ob es am Ende wirklich noch heißt „Zalando – Schrei vor Glück“. Es wäre dem sympathischen Start-Up Unternehmen zu wünschen.

Wie ist eure Meinung zu Zalando? Schreit ihr auch vor Glück wenn der Postbote klingelt ;-)